Wachstum und Wandel

Entstehung

Entstanden ist das Gospel Life Center als eine kleine Gruppe um John und Mirjana Angelina, die sich ab 1982 regelmäßig in der Autharistraße in München traf. Dieser Gebetskreis entwickelte sich zu offenen Gottesdiensten, Seminaren und einer Bibelschule. Viele Menschen wurden mit dem Wort Gottes vertraut gemacht sowie zahlreiche Pastoren und Leiter ausgebildet, die heute eigene Werke in Deutschland, Europa und in anderen Teilen der Welt leiten.

Etablierung

In den Jahren 1985-2000 führte das Gospel Life Center Glaubenskonferenzen sowie Europäische Pastorenkonferenzen durch, welche missionarische Impulse in Osteuropa und der ehemaligen DDR setzten. Darüber hinaus wurde die Etablierung des International Harvest Plan unterstützt, einem Werk, durch welches Millionen Menschen in Indien und Pakistan mit dem Evangelium erreicht werden konnten. Für den deutschsprachigen Raum wurde 1991 das Gospel Art Studio gegründet, um den Menschen die Botschaft der Hoffnung mit den Mitteln der darstellenden Kunst (Theater) nahe zu bringen.

Wachstum

In den ersten zehn Jahren des neuen Millenniums konnte vor allem die Zusammenarbeit mit verschiedenen Münchner Gemeinden und Trägerkreisen intensiviert werden. So ist das Gospel Life Center heute unter anderem aktives Mitglied in der evangelischen Allianz und Gastmitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Bayerns. Ein Höhepunkt dieser Zusammenarbeit war 2006 die gemeinsame Durchführung von Pro Christ in der Münchner Olympiahalle. Diese Veranstaltungen wurden in fast alle europäischen Länder übertragen. Seitdem wird „Pro Christ“ in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Gemeinden regelmäßig im kleineren Rahmen durchgeführt. Ebenfalls im Jahr 2006 wurde die Fernseharbeit etabliert, durch welche bis heute jede Woche mehr als hunderttausend Menschen die Gottesdienste des Gospel Life Centers zeitversetzt via muenchen.tv miterleben. Die glaubensstärkenden Predigten sind zudem jedem auf YouTube zugänglich.

Heute und Ausblick

Aktuell arbeiten wir mit vielen Gemeinden daran, die Holy Spirit Night als festen Bestandteil für München zu etablieren. Das Format, welches aus dem GospelForum Stuttgart stammt, dient vor allem der jungen Generation, eine tiefen Verbundenheit mit dem Heiligen Geist zu entwickeln und aus dieser Gemeinschaft das Morgen zu gestalten. Ferner sind wir davon überzeugt, dass wir zukünftig verstärkt in glaubensstärkende Konferenzen investieren werden, welches den Leib maßgeblich regional stärken und intentional neue Verbindungen schaffen wird.